Bilder: OW und CR

Gottesdienst zu Hause - Nr. 9

von Pastorin Anna Schwengber

Fürchtet euch nicht!

– ein Gottesdienst zu Hause und mit allen –
durch den Geist verbunden


Ausgabe 9 (11. April 2020)

Bitte beachten Sie: diese Andacht muss nicht perfekt sein!
Sie dürfen stocken und stottern, Sie dürfen suchen und blättern. Sie sind niemandem etwas schuldig.
Im Gegenteil: Sie sind hier, um vor Gott mit einer Andacht beschenkt zu werden!

Was Sie brauchen:

  • Eine Kerze
  • Ein Evangelisches Gesangbuch
  • Zeit für Gott und sich
  • Das Faltblatt (PDF) oder diese Seite

 

Gebet

Gott, ich bin hier allein und doch sind wir alle durch deinen Geist miteinander verbunden. Und so feiere ich in deinem Namen Gottesdienst. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Das Osterevangelium nach Lukas (Lk 24, 1-6)

Es folgten aber die Frauen nach, die mit Jesus gekommen waren aus Galiläa, und beschauten das Grab und wie sein Leib hineingelegt wurde. Sie kehrten aber um und bereiteten wohlriechende Öle und Salben. Und den Sabbat über ruhten sie nach dem Gesetz.
Aber am ersten Tag der Woche sehr früh kamen sie zum Grab und trugen bei sich die wohlriechenden Öle, die sie bereitet hatten.
Sie fanden aber den Stein weggewälzt von dem Grab und gingen hinein und fanden den Leib des Herrn Jesus nicht. Und als sie darüber bekümmert waren, siehe, da traten zu ihnen zwei Männer mit glänzenden Kleidern. Sie aber erschraken und neigten ihr Angesicht zur Erde. Da sprachen die zu ihnen: Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?
Er ist nicht hier, er ist auferstanden!

Kerze anzünden

Stille

Impuls

HALLELUJA!

Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!
Sonst rufen wir diesen Ostergruß laut und fröhlich in die Welt – in der Osternacht oder am Ostersonntag in Festgottesdiensten.
Und heute? Ostern 2020?

HALLELUJA!
Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!

Auch heute rufen wir das laut und fröhlich in die Welt – von Balkonen, aus offenen Fenstern und mit offenen Herzen.
Probieren Sie es doch gleich einmal aus…

Bei allem, was in diesem Jahr anders ist, es gibt auch Beständiges: Wir glauben, dass Jesus Christus auferstanden ist und das gibt uns Hoffnung. Jesus Christus lebt – diese frohe Botschaft bleibt!

Gesegnete Ostern!

Stille

oder

Gesang (singen oder summen Sie Lied Nr. 99 „Christ ist erstanden“ oder ein anderes Osterlied, das Sie mögen)

oder

Gebet (zum Beispiel: Worüber freuen Sie sich gerade? Oder sprechen Sie frei, was Ihnen auf der Seele liegt)

Vaterunser
Vater unser im Himmel. Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.

Segen

Gott segne uns und behüte uns, Gott lasse sein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig. Gott erhebe sein Angesicht auf uns und schenke uns Frieden. Amen.

Stille

Kerze auspusten

Bleiben Sie gesegnet und behütet!
Ihre Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde
und Kirchengemeinde Groß-Buchholz