Bilder: OW und CR

Pastor Thomas Holzvoigt geht in den Ruhestand

30. Mai 2021

Eigentlich wäre der 24.12.2020 das Datum gewesen, an dem ich mich in den Ruhestand verabschiedet hätte. Aber dann kam Corona und die Überlegung einer Dienstzeitverlängerung bis zum 31.5.2021. Nun rückt auch dieser Termin immer näher. Manche Vorhaben waren in den vergangenen Monaten leider nicht durchführbar. Aber das ist nicht das Bestimmende in den Jahren hier in der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde. Da war so viel Erfreuliches und Erfrischendes. Da waren so viele wunderbare Begegnungen. Es gab so viele Projekte und Aktionen. Die Abende an den Donnerstagen, „Laib und Seele“, die Rettungsweste am Kirchturm, der Nachbau der Zelle Bonhoeffers. Da waren die „Langen Nächte der Kirche“, die neue Beleuchtung im Foyer, die Grundrenovierungen des Club- und Gruppenraumes. Die OASE mit dem Taufbrunnen und und…und natürlich die MUT-Arbeit, sowie die Sommerfreizeiten im Süden und im Norden. Da waren die vielen Gottesdienste mit klangvoller Kirchenmusik, auf Wunsch auch schon mal schräg, die vielen Tassen Kaffee im Anschluss in gemütlicher Runde. Und immer wieder Begegnungen, Gespräche, Berührungen. Trauriges und Erheiterndes. Immer eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Team der Haupt- und Nebenberuflichen unserer Gemeinde und mit dem alten und neuen Kirchenvorstand, der alle Vorhaben unterstützte und mitgestaltete. Ein KV offen für Neues und neue Wege. Offen, sich im Haus auf andere Kulturen und Religionen einzulassen, bunte Begegnungen, die in unserem Stadtteil geboten sind, zuzulassen - wie das Fastenbrechen. Ein Abend mit Muslimen und Christen. Ein Abend, der Fortsetzungen gefunden hat. Es gab das großartige Projekt „Kirche von morgen“. Wir zeigten uns als offene und gastfreundliche Gemeinde. Die Gruppen im Haus, die Senioren und Spielkreise (die von mir so genannte „Spielhölle“). Konfer mit tollen und dann und wann auch anstrengenden Konfis, einem großen und engagierten Team, motivierten Eltern, den Gartenkonfirmationen in 2020. Für diese reiche Zeit möchte ich Ihnen und euch allen von Herzen danken. Danke für alles Mitüberlegen, Mittun, für alle Gespräche und Gebete – danke. Bleibt weiterhin eine offene Gemeinde – eine Kirche für andere im Sinne Dietrich Bonhoeffers – bleibt behütet.

Thomas Holzvoigt, oder wie manche auch sagen: Pastor Thomas oder schlicht und einfach Thomas

Kaum zu glauben, dass die Zeit schon wieder vorbei sein soll. Am 30. Mai 2021 um 17.00 Uhr, werden wir offiziell unseren Pastor Thomas Holzvoigt in den Ruhestand verabschieden (müssen). Am 12. Juni 2015 kam er als „Auszubildender zum Pfarrverwalter“ in unsere Gemeinde. Vorher war er schon ca. 35 Jahre Diakon und auch Kirchenmusiker gewesen. Schnell nahm er die Jugendarbeit unter seine Fittiche, es fand wieder Konfirmandenunterricht bei uns statt – Theatergruppen verschiedener Altersgruppen probten und gaben umjubelte Aufführungen von Thomas selbst geschriebener Stücke. Es fanden durch und mit ihm auch wieder Sommerfreizeiten statt, die immer schnell ausgebucht waren. Am 25. September 2016 wurde er dann von Landessuperintendent Gorka in das Amt des Pfarrverwalters – für uns kurz: Pastors - ordiniert. Einmalig waren später seine Klavierpredigten, die in dieser Form ihres gleichen suchen. Aber nicht nur zu den Jugendlichen – auch zu unseren Senioren fand Pastor Holzvoigt schnell Kontakt. Er stellte eine intensive Verbindung zu allen sich in unserem Gemeindehaus treffenden Gruppen her, sodass sich auch alle an den nun donnerstags stattfindenden Themenabenden mit einbrachten. Gleichzeitig engagierte er sich im Stadtteilgespräch und war sogar eine Zeitlang der Vorsitzende, sodass unsere Gemeinde dort wieder ein aktiver Partner wurde. Besonders ist auch die Idee hervorzuheben, eine mit Erde, Unkraut und Sträuchern brach liegende Fläche hinter dem Gemeindehaus frei zu legen – so entstand nach und nach durch tatkräftige Mithilfe vieler Gemeindeglieder die heutige OASE, die wir nicht mehr missen wollen. Ein Kleinod auf unserem Grundstück, wo man Ruhe finden kann und wo Taufen am Brunnen stattfinden. Auch im interreligiösen Gespräch hat Pastor Holzvoigt besondere Akzente gesetzt und hat zudem die Ideen, die uns durch einen Studierenden-Workshop von Theologie- und Architekturstudierenden präsentiert wurden, immer wieder ins Gedächtnis gerufen und so am Leben gehalten. Vieles von dem, was Pastor Holzvoigt mit initiierte, wird erst in der Zukunft umgesetzt werden können, unter anderem auch da die letzte Zeit seines Wirkens bei uns zu seinem und unser aller Leidwesen durch die Corona-Pandemie sehr beeinträchtigt war. So bleibt uns nur, Pastor Thomas Holzvoigt für die vergangenen sechs Jahre herzlich zu danken – insbesondere auch dadurch, dass wir die von ihm begonnenen Wege weiterverfolgen. Kirchenvorstand, Hauptamtliche und Gemeinde wünschen Thomas Holzvoigt und den Seinen für die Zukunft – von „Ruhestand“ wird man bei ihm wohl nicht sprechen können - alles erdenklich Gute und Gottes Segen.

Eckhard Löhr
(Vorsitzender vom Kirchenvorstand)

Gottesdienst zur Verabschiedung von Pastor Thomas Holzvoigt

Thomas Holzvoigt
Foto: TH

Ende Mai 2021 geht Pastor Thomas Holzvoigt in den Ruhestand.

Wir laden ein am 30. Mai um 17.00 Uhr zum Gottesdienst mit anschließender Verabschiedung.

Der Gottesdienst wird geleitet von Superintendent Thomas Höflich und Pastor Thomas Holzvoigt.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich persönlich von Pastor Thomas Holzvoigt zu verabschieden.

Wie genau wir die Verabschliedung gestalten können, hängt stark von der weiteren Entwicklung der Coronapandemie ab. Wir werden Sie an dieser Stelle laufend über den Stand der Planung informieren.

Es haben sich bereits viele zu der Verabschiedung von Pastor Thomas Holzvoigt angemeldet. Leider wissen wir aktuell noch nicht, mit wie vielen Menschen wir den Gottedienst und die Verabschiedung feiern dürfen.

Wenn Sie folgendes Formular ausfüllen, setzen wir Sie auf eine Warteliste und Informieren Sie ca. eine Woche vor den Gottesdienst per Email, ob eine Teilnahme möglich ist. 

Weitere Informationen

Erhalten Sie über unser Gemeindebüro.

Katja Kissau
Tel.: 0511 / 57 14 34