Bilder: OW und CR

Rückblick Vesperkirche

Veranstaltung 03. Oktober 2021

Start: 19.09.2021

Ende: 03.10.2021

Im September und Oktober 2021 haben wir 14 Tage lang unter der Schirmherr*innenschaft von Landesbischof Ralf Meister und Bezirksbürgermeisterin Johanna Starke Vesperkirche in unserer Dietrich-Bonhoeffer-Kirche gefeiert!

An 10 wunderschön dekorierten Tischen haben wir in der stimmungsvoll ausgeleuchteten Kirche gemeinsam gegessen. Das Foyer wurde zu einer mobilen Küche umgebaut, in der täglich gut 150 Portionen Essen zubereitet wurden.

Geistliche Impulse unterbrachen zweimal am Tag das Essen. Wem es zu laut oder unruhig war, konnte sich in die Sakristei, dem Raum der Stille, zurückziehen.

40 bis 50 Kinder täglich freuten sich über das Traktormobil, das in der Zeit auf dem Roderbruchmarkt stand und zum Basteln und Spielen einlud. Aber auch eine Hüpfburg, ein Kletterturm, ein Fahrradsimulator, das Murmiland, das Zahnmobil, das ev. Flüchtlingsnetzwerk und viele weitere Beratungsangebote luden Groß und Klein zum Verweilen ein.

Die Tage endeten mit einem vielfältigen Abend- und Kulturprogramm. Täglich ab 19.30 Uhr traten Künstler wie Matthias Brodowy oder DeSimo auf, wir hörten Konzerte von Shanaya, dem Posaunen- und Projektchor, der Klingenden Runde, dem Holzbläserenseble Qwinds, den Friends oder Matthias Peterek. Jana Raile erzählte uns die Geschichte von Kleinen Prinzen, Tobias Kunze begeisterte uns mit Poety Slam und wir hörten beim Talk am Freitag von Dagmar Voigt-Janssen und Jens-Peter Kruse, moderiert von Frau Richter-Rethwisch und Herrn Feldkamp, wie es gut gelingen kann, alt zu werden.

Wir feierten 2 stimmungs- und schwungvolle Abendgottesdienste und einen Erntedankgottesdienst der besonderen Art mit der Band For Heaven’s Sake und Claus Feldmann.

Über 200 Helferinnen und Helfern haben in der Küche, im Service und bei den vielen unterschiedlichen Programmpunkten mitgearbeitet. 

Neben vielen helfenden Händen aus der Kirchengemeinde, haben uns vor allem Schüler*innen der BBS 2 und unsere Konfirmand*innen großartig unterstützt. Aber auch die Johanniter-Unfall-Hilfe, der CVJM, das Diakonische Werk Hannover und der Stadtkirchenverband haben durch Kooperationen zum Erfolg beigetragen.

Finanziell möglich wurde die Vesperkirche durch viele Einzelspenden z. B. im Rahmen der freiwilligen Gemeindespende und durch die Unterstützung von der Hanns-Lilje-Stiftung, der Klosterkammer, der Heinrich-Dammann-Stiftung, dem Fonds Missionarischer Chancen, dem Integrationsbereit Buchholz-Kleefeld, der Sparkasse Hannover, Rossmann und Wiese-Bestattungen.

Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei allen für die großartige Hilfe, Mitarbeit, die Ideen und Unterstützung bedanken. Wir werden noch lange an dieses tolle Projekt zurückdenken, das uns allen sehr viel Freude und auch Mut für die kommenden Zeiten in unserer Kirchengemeinde gemacht hat. Unsere erste Vesperkirche wird uns in schöner Erinnerung bleiben.

Fabian Kirschner

Eine Kooperation mit:

Logo CVJM
Logo Johanniter
Logo Diakonisches Werk Hannover
Logo Stadtkirchenverband Hannover

Gefördert durch:

Logo Fonds Missionarische Chancen
Logo Hanns-Lilje-Stiftung
Logo Sparkasse Hannover
Logo Heinrich Dammann Stiftung
Logo Klosterkammer